Die Geschichte unseres Unternehmens

Im Jahr 1933 gründete Arthur Köcher das Unternehmen als Taxibetrieb.

1933 - 1. Taxi


Schon wenige Jahre später wurde ein Lkw angeschafft. Durch die Kriegswirren ging der Fuhrpark verloren und es musste neu angefangen werden. Schon 1946 wurde wieder ein Lkw erworben und der Bruder Alfred Köcher trat mit in den Betrieb ein.

1945 - Berliet-Holzvergaser


Nun firmierte man unter den Namen „Gebrüder Köcher“ In der Zeit bis 1952 wurden die ersten LKW´s zum Personentransport Umgebaut, auf die Ladefläche wurden Holzaufbauten installiert(Hühnerstahl). Der erste Reisebus entstand 1951 aus einem LKW Berliet wurde in Ehrenhain ein Reisebus. Viele Fahrzeuge wurden für uns in Ehrenhain zu Bussen umgebaut.

1945 - Lonia


Das letzte Fahrzeug war 1963 ein Opel Blitz. Ab 1970 folgten, Ikarus, Robur und Fleischer S2 aus Gera. In dieser Zeit befanden sich im Betrieb 4 Busse und zwei LKW S4000.

1963 - Opel Blitz 


Im Jahr 1987 übernahm Axel Köcher den Betrieb und es begann die Vergrößerung der Garagenstellfläche. Zum Jahr der Wende 1990 gab es im Betrieb 2 Ikarus Busse 211, 2 LKW S 4000 und ein Fleischer Bus.

1987 - Ikarus311


Nun waren diese Fahrzeuge über Nacht nicht mehr gefragt. Unser erster „Neuer Bus“ nach der Wende war ein MAN 750 HO-Ü11 und wieder mussten die Garagen für die neuen größeren Fahrzeuge Umgebaut werden.

1991 - MAN750 HO-Ü11


Alle Fahrzeuge aus DDR bestand wurden nach und nach Verkauft. Bis 2001 wurde noch ein Lkw W50 im Betrieb. Danach konzentrierten wir uns ausschließlich auf die Bussparte. In der Zeit bis 1998 setzten wir hauptsächlich Mercedes und Drögmöller Reisebusse ein.

1991 - MAN750 HO-Ü11


Im Betrieb befanden sich 2 Reisebusse und ein Überlandbus.Ihm schlossen sich Scania Reisebusse an.

1997 - MB E330H Europullmann


Im Jahr 2003 übernahm Holmer Köcher den Betrieb mit Reisebus und Überlandbus der im Linienverkehr eingesetzt wird. 2008 wurde noch ein Kleinbus mit 20 Sitzplätzen angeschafft.

aktuelle Flotte


Aktueller Reisebus im Jahr 2016.

2016 - VDL